×

Gesundheitszentrum Walheim

ÖFFNUNGSZEITEN:

Prämienstrasse 14-16 Montags bis Freitags von 6.30 Uhr bis 21.00 Uhr
D-52076 Aachen Samstags von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Telefon: 02408-81799 An Feiertagen haben wir geschlossen
E-Mail: info@gesundheitszentrum-walheim.de Termine nach Vereinbarung!

Training & Therapiekonzepte

Wir stärken Aachen den Rücken!

Wer seine Muskeln sicher- und vor allem wirksam- trainieren möchte, braucht nicht nur die besten Trainingsgeräte auf dem Markt und die sinnvolle flankierende Behandlungen, sondern eine langfristige und exzellente Betreuung von hochqualifizierten Trainern, Sportwissenschaftler und Physiotherapeuten.

Jedes Training wird Sie ein Stück näher zu Ihren Zielen bringen. Um dies zu erreichen wird Ihr Training perfekt auf Ihren Zeitplan, Ihre Belastbarkeit und natürlich Ihre Ziele abgestimmt.

Wir bieten Ihnen 2 Konzepte an

Das Gesundheitszentrum Walheim med. Rückenanalyse und das milon Trainingskonzept

Das GZW med. Rückentherapie Konzept

Wir bieten Ihnen ein ganzheitliches Rückenkonzept für präventives,- und rehabilitatives Rückentraining

Das Primärziel unserer Trainingstherapie gegen Rückenschmerzen ist die Optimierung der wirbelsäulenstabilisierenden Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur inklusive Beseitigung bzw. Reduktion vorhandener Dysbalancen (muskuläre Ungleichgewichte) und Asymmetrien.
Im Mittelpunkt der langfristig orientierten Trainingstherapie gegen Rückenschmerzen steht die intensive körperliche Aktivierung des Patienten.

Die Stärken und Schwächen im Muskelkorsett der Wirbelsäule lassen sich mit einer Biomechanischen Funktionsanalyse exakt bestimmen. Dabei werden im GZW durch Dipl. Physiotherapeuten und Dipl. Sportwissenschaftlern, speziell für den Rücken entwickelte Tergumed 710 High-Tech-Geräte von der Firma Proxomed eingesetzt.
Bei der GZW biomechanische Funktionsanalyse der Wirbelsäule wird im Gegensatz zu anderen Rückenanalysemethoden (meistens nur die Ext.) die Mobilität und Kraft von sowohl Rumpf,- als auch von der Halswirbelsäule Muskulatur in allen 4 Bewegungsrichtungen (Flex, Ext, Rot und Lat.Flex) separat getestet.
Die Messdaten werden von einem speziell entwickelten Softwareprogramm mit den Referenzdaten von Personen gleichen Alters ohne Rückenschmerzen verglichen.

So entsteht innerhalb von 90 Minuten das "Muskuläre Profil der Wirbelsäule", quasi ein EKG des Rückens. Dieses ermöglicht eine objektive und eindeutige Interpretation des momentanen Funktionszustands der Wirbelsäule.

Das muskuläre Profil bestimmt Umfang, Dauer und Häufigkeit der nachfolgenden Therapie gegen Rückenschmerzen und ermöglicht die Individualisierung und gezielte Steuerung aller Therapiemaßnahmen. Die Trainingstherapie kann dadurch wie ein Medikament dosiert werden. So fließt kein Tropfen Schweiß umsonst und weder Energie, noch Zeit, noch Willenskraft werden vergeudet.

Durch einen ausgewogenen und übersichtlichen Maßnahmenmix aus optischen Feedback Krafttraining der Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur an den Proxomed Tergumed High-Tech-Geräten, Funktionsgymnastik zur Mobilisierung der Wirbelsäule, zur Dehnung und Koordinationsverbesserung, sowie Edukation und Erlernen von wirbelsäulengerechtem Verhalten und wirbelsäulenschonenden Bewegungstechniken sowie Techniken zur mechanischen Entlastung der Wirbelsäule und zur Entspannung der wirbelsäulensichernden Muskelgruppen werden die Therapieziele systematisch erreicht.

Das anfängliche Aufbauprogramm umfasst in der Regel 18-24 Therapieeinheiten, die innerhalb von 12-14 Wochen absolviert werden.

Das nachfolgende weiterführende Programm wird in Abhängigkeit vom erreichten Trainingszustand und der Motivation des Patienten mit minimaler Häufigkeit durchgeführt (im Mittel eine Einheit pro Woche). Jede Therapieeinheit dauert 60 Minuten.

Für das ergänzende Training zu Hause und auf Reisen werden zusätzlich individuelle Gymnastikprogramme entwickelt - detailliert, leicht verständlich und in schriftlicher Form.

Unser Rückenkonzept gegen Rückenschmerzen: Spüren Sie die Wirksamkeit unserer Therapie!

Die Teilnehmer am Rückenkonzept profitieren gesundheitlich in vielfältigster Weise, unabhängig von Geschlecht und Alter.

Die Kraft und Leistungsfähigkeit der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur erhöht sich in drei Monaten um durchschnittlich 30 bis 50 Prozent (= 1 bis 2 Prozent pro Therapieeinheit). Die Beweglichkeit von Rumpf und Halswirbelsäule vergrößert sich in allen Bewegungsebenen um im Mittel 7 bis 8 Grad.

91 Prozent aller muskulären Dysbalancen und Asymmetrien lassen sich innerhalb von 6 Monaten vollständig beseitigen.

Die vorhandenen Nacken- und Rückenschmerzen verbessern sich bei 93,5 Prozent aller Patienten, durchschnittlich jeder zweite erlangt völlige Beschwerdefreiheit.

Die Lebensqualität steigert sich um im Mittel 22 Prozent und die Anzahl der Arztbesuche wegen Rückenschmerzen, die Inanspruchnahme von Krankengymnastik sowie der Gebrauch von Medikamenten reduzieren sich jeweils um deutlich mehr als 50 Prozent.

Langfristigkeit des Therapieerfolges

Alle im Rahmen des Aufbauprogramms erzielten Verbesserungen können durch regelmäßige Teilnahme am langfristig orientierten weiterführenden Programm stabilisiert und dauerhaft erhalten werden.

Systematische Fortführung der Therapie mit reduzierter Häufigkeit (durchschnittlich eine Therapieeinheit pro 5-10 Tage) garantiert dabei die Langfristigkeit des Therapieerfolges.

Proxomed Rückenanalyse

Tergumed Rückenanalyse

Ablauf

Persönliches Beratungsgespräch:( Befunderstellung, Indikation, Erklärung des Konzeptes)
Erstellung des Muskelprofils (wo sind die Dysbalancen) und erstellen des Trainingsprogramms. Dauer 60 Minuten
12 Tergumed optischen Feedback Trainingseinheiten 2x Woche: primär Training der Rumpfmuskulatur inkl. Dehnungsübungen und Stabilisierung der Beinmuskulatur mittels Beinstemme (L-R separat) und vorher aufwärmen mittels Fahrradergometer oder Stepper. Für das ergänzende Training zu Hause und auf Reisen werden zusätzlich individuelle Gymnastikprogramme entwickelt - detailliert, leicht verständlich und in schriftlicher Form. Dauer: 60 Minuten
Zwischenanalyse wenn notwendig. Dauer 30 Minuten.

12 weitere Tergumed optischen Feedback Trainingseinheiten der Rumpfmuskulatur 1-2x Woche und wenn notwendig mit Integration der Halswirbelsäule Muskulatur inklusive Dehnungsübungen und Stabilisierung der Beinmuskulatur mittels Beinstemme (L-R separat) und vorher aufwärmen mittels F ahrradergometer oder Stepper. Für das ergänzende Training zu Hause und auf Reisen werden zusätzlich individuelle Gymnastikprogramme entwickelt - detailliert, leicht verständlich und in schriftlicher Form. Dauer 60 Minuten.
Zwischenanalyse und Besprechung; Erneut messen von dem Muskelprofil. Sind die Dysbalancen ausgeglichen? Dauer 45 Minuten.

  • Bei Dysbalancen: 12 weitere Trainingseinheiten usw.
  • Dysbalancen ausgeglichen: Ergänzung des med. Rückentraining mit dem milon gesundheitsorientierten
  • Ganzkörpertraining im Bereich Kraft-Ausdauer und Kraft.
  • Ziel: das Ergebnis der Therapie langfristig sichern

 

Die Kosten von dem GZW med. Rückentherapie Konzept werden von den meisten gesetzlichen-, und privaten Kassen übernommen, wenn der überweißende Arzt ein Rezept für Krankengymnastik an Geräte ausstellt mit der dazu gehörenden Indikation.
Gesetzliche Krankenkassen können außerdem im Rahmen der ergänzenden Rehabilitation (SGB §43) das Tergumed med. Rückentraining anbieten
Die Erstellung des Muskelprofils ist leider keine Kassenleistung und wird wie die eventuellen Rezeptgebühr mit Ihnen separat abgerechnet.
Haben Sie kein Rezept vom Arzt, dann erklären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch die Möglichkeiten.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin
(Alle Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.)

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin
(Alle Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.)

OBEN